Diego Calarco in Wien von 26. bis 29. August 2021

Thema der Workshops am Samstag den 28. August 2021
“SPIRALS TECHNIQUES – SIMPLE AND COMPLEX MOVEMENTS – biomechanics relation between bodies”
“CIRCLE DYNAMICS – How to use the energy of the other for complex sacadas and ganchos”

Freitag 19:00-20:00 Práctica vor der Milonga in der Galeria Ideal
Freitag SHOW von Diego Calarco & Marzia di Franco in der Fridaymilonga der Galeria.
Samstag 15:00-16:30 SPIRALS TECHNIQUES
Samstag 17:00-18:30 CIRCLE DYNAMICS
Práctica pro Person 16€ (inkl. Milonga)
1 Einheit am Samstag: 20€ pro Person
Gesamtpaket Práctica und beide Einheiten am Samstag: 50€

Es gibt auch die Möglichkeit Privatstunden zu buchen, 70€ einzeln, 85€ als Paar.
Die Privatstunden finden in der Galerie am Roten Hof in der Piaristengasse 1 in 1080 Wien statt.

Anmeldung via mail an Vera Weber vweber@aon.at
Anmeldung für Teilnahme erforderlich.

Diego Calarco in Wien von 26. bis 29. August 2021

Thema der Workshops am Samstag den 28. August 2021
“SPIRALS TECHNIQUES – SIMPLE AND COMPLEX MOVEMENTS – biomechanics relation between bodies”
“CIRCLE DYNAMICS – How to use the energy of the other for complex sacadas and ganchos”

  • Freitag 19:00-20:00 Práctica vor der Milonga in der Galeria Ideal
  • Freitag SHOW von Diego Calarco & Marzia di Franco in der Fridaymilonga der Galeria.
  • Samstag 15:00-16:30 SPIRALS TECHNIQUES
  • Samstag 17:00-18:30 CIRCLE DYNAMIC
  • Práctica pro Person 16€ (inkl. Milonga)
  • 1 Einheit am Samstag: 20€ pro Person
  • Gesamtpaket Práctica und beide Einheiten am Samstag: 50€

Es gibt auch die Möglichkeit Privatstunden zu buchen, 70€ einzeln, 85€ als Paar.
Die Privatstunden finden in der Galerie am Roten Hof in der Piaristengasse 1 in 1080 Wien statt.

Anmeldung via mail an Vera Weber vweber@aon.at
Anmeldung für Teilnahme erforderlich.

Über Diego

Über Diego

Lehrer, Tänzer und Choreograph mit mehr als 30 Jahren internationaler Erfahrung. 

1999 nach Europa gekommen, aktuell in Palermo beheimatet, wo er auch eine Tangoschule gründete.

Seit 2005 reist er als eingeladener Maestro und Choreograph zu Festivals in Europa, Amerika und Asien.

Schwerpunkte seiner Philosophie:

  • Körperdynamik als Methode zur Erzeugung von Bewegung.
  • Betonung der vollständigen Übertragung einer Bewegung von ihrem Anfang bis zu ihrem Ende.
  • Das Finden von organischen Bewegungsabläufen, unabhängig von körperlichen Voraussetzungen oder gelernten Tangoschritten.
  • Die Dissoziation als Basis jeder Bewegung unabhängig von der Richtung um komplexe Bewegungen erzeugen zu können.

diego2